/ by /   Design-Küchen, Kunstmann Küchen / 0 comments

Messen einer Küche

Besonderheiten, die wichtigsten Schritte beim Messen einer Küche.

Bei der Bestellung eines Küchensets ist das Ausmessen des Küchenraums zwingend erforderlich. Genaue Messdaten sind wichtig – sie stellen fest, dass es in Zukunft keine Probleme beim Einbau fertiger Möbel gibt. Die erforderlichen Messungen können Sie selbst vornehmen. Aber es ist besser, wenn ein erfahrener Küchenfachmann dabei ist.

Erstens weiß nicht jeder, wie man eine Küche richtig misst. Aber davon hängen das zukünftige Designprojekt, das Aussehen der fertigen Möbel und der Nutzungskomfort ab.

Wie man eine Küche misst: Grundregeln

  1. Die angrenzenden Wände in der Ecke, in die die Möbel gestellt werden, werden auf Rechtwinkligkeit überprüft. Dazu müssen in einem Abstand von 1 Meter direkt von der Ecke vertikale Linien an den Wänden gezeichnet werden. Setzen Sie auf diesen Linien Markierungen in einer Höhe von eineinhalb Metern. Messen Sie die Länge des Segments zwischen den Risiken auf jeder Ebene – in einem senkrechten Winkel beträgt es 1 m 414 cm. Wenn es aufgeklappt ist, ist die Länge mehr als dieser Indikator, mit einem scharfen – weniger.
  2. Wenn Möbel in der Nähe des Fensters (oder um die Öffnung herum eingebaut) platziert werden, ist es wichtig, ihre Parameter zu erhalten. Das Fenster wird in der Höhe vom höchsten Punkt der Öffnung oben bis zur Fensterbank sowie zwischen den Seitenschrägen – an den Extrempunkten – gemessen. Zwischen den seitlichen Öffnungen muss am Rand des oberen Gefälles, in der Mitte des Fensters und auch näher an der Fensterbank gemessen werden. Darüber hinaus ist es notwendig, die Länge der Fensterbank selbst sowie ihre Höhe vom Boden zu messen.
  3. Die richtige Vermessung der Küche beinhaltet das Studium des gesamten Raums und die obligatorische Vermessung von Nischen (falls vorhanden). Bei einer Wasserwaage werden unbedingt deren Vertikalität sowie Breite und Höhe überprüft.
  4. Bei Vorhandensein von Balken und Vorsprüngen, die unter anderem als Elemente der technischen Kommunikation dienen können, wird jedes Element an mehreren Punkten gemessen – von 3 bis 5, je nach Länge. Die horizontale und vertikale Position ihrer Platzierung im Raum wird überprüft.
  5. Türen werden gemessen, wenn zukünftige Möbel daran angrenzen. Gibt den Abstand von der Tür zum vorgesehenen ersten Möbelstück an. Es ist wichtig, dass die Tür des zukünftigen Schranks oder andere Details nicht geöffnet werden, um später das Öffnen der Tür zu verhindern oder den Durchgang zu blockieren.

So messen Sie eine Küche für ein Küchenset richtig: die wichtigsten Schritte

Beim Ausmessen einer Küche auf Bestellung halten sich Experten an eine bestimmte Reihenfolge der Aktionen. So können Sie die Details der Messungen nicht übersehen:

  1. Auf einem Blatt Papier in einem geeigneten Format (A4, A3 usw.) wird ein vorläufiger Plan für die Platzierung von Möbeln gezeichnet. Es ist angegeben, wo sich die Haushaltsgeräte befinden. Gleichzeitig ist es wichtig, den Standort der bereits installierten Kommunikation und die Möglichkeit ihrer Änderung zu berücksichtigen (wenn die Wasser- und Abwasserrohre ggf. nach links und rechts verschoben werden können, dann die Position der Gasleitung ändern, ist beispielsweise ohne die entsprechenden Genehmigungen nicht möglich).
  2. Es wird eine Zeichnung der Wand durchgeführt, die anschließend mit Möbelelementen geschlossen wird. Angegeben sind Höhe und Maße der Küchenschürze, Tür- und Fensteröffnungen, der Aufstellort der Lüftungsklappe.
  3. Auf dem vorbereiteten Plan wird die Krümmung des Raumes, der Wert des Winkels zwischen den angrenzenden Wänden, vorgegeben. Das resultierende Bild ist den realen Parametern so nah wie möglich.
  4. Die Abstände werden zwischen den Hauptobjekten gemessen, die für den zukünftigen Arbeitsbereich wichtig sind. In diesem Fall ist es wichtig, einen einzelnen Parameter als Hauptpunkt zu nehmen. Die ideale Option ist die Ecke, die dem zukünftigen Headset am nächsten liegt (oder von diesem abgedeckt wird).
  5. Als nächstes können Sie die Details der Möbel zeichnen, die Abstände zu jedem der Gebäude und der Fassade messen.

Sie können mehrere Pläne gleichzeitig zeichnen: Frontalansicht, Seitenansicht, Draufsicht. Bei der Verwendung von Schwingtüren wird der Drehwinkel beim Öffnen berechnet: Es ist wichtig, dass die Türen nicht gegen die Wände, gegeneinander, offene Schubladen, die Ecken der Bartheke “stoßen”.

Küchenmesswerkzeuge

Experten empfehlen, vor Beginn aller Messungen Elemente alter Möbel aus ihren Räumlichkeiten zu entfernen, die Wände von Schmutz zu befreien, unnötige Teile zu entfernen und auch die folgenden Werkzeuge zu lagern:
•  Hartbandmaß mit präzisen Markierungen. Je höher die Steifigkeit des Bandes dieses Werkzeugs ist, desto bequemer ist es, es bei Messungen in einer Entfernung von mehr als einem Meter zu verwenden – dabei bricht und verbiegt sich ein solches Maßband nicht.
•  Aufkleber, gewöhnliche Kreide oder ein einfacher Bleistift, mit denen Markierungen an Wänden und anderen Oberflächen für Kontrollmessungen hinterlassen werden können;
•  eine Taschenlampe, ohne die es schwierig ist, das Verfahren in abgedunkelten Ecken und Nischen sowie in Räumen mit unzureichender Beleuchtung durchzuführen;
•  eine Trittleiter oder ein stabiler Stuhl – zur Durchführung von Messverfahren in der Höhe;
•  Niveau zum Messen der Rechtwinkligkeit von Elementen (sowie Abweichungen);
•  Papier, Kugelschreiber und Bleistifte, um die erzielten Ergebnisse festzuhalten.

Bei der Durchführung von Arbeiten verwenden Spezialisten normalerweise Millimeterpapier, auf das sie den Maßstab des Raums übertragen und alle erhaltenen Messergebnisse berechnen.

Um es Designern in Zukunft leichter zu machen, sollten sie auch eine Kamera (oder eine Smartphone-Kamera) verwenden, um einen Raum aus mehreren Blickwinkeln zu fotografieren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie die Küche richtig ausmessen, sollten Sie diese Angelegenheit lieber Spezialisten anvertrauen. Die Parameter des Raumes und des geplanten Möbelsets werden so genau wie möglich berechnet – das vermeidet in Zukunft viele Probleme. Denn eventuelle Fehleinschätzungen führen dazu, dass die Möbel beim Einbau eventuell nicht in den geplanten Raum passen und verändert werden müssen.

Unser Mitarbeiter erstellt nicht nur einen detaillierten Plan der Räumlichkeiten und hilft bei der Berechnung aller Parameter des Möbelsets, sondern gibt auch Empfehlungen zur Platzierung von Steckdosen, zur Auswahl der Materialien für die Herstellung der Küche und Ratschläge zur Platzierung von Haushaltsgeräten im Arbeitsbereich.